EMA-Datenbank – ausführliche Tabellen

Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen der EudraVigilance, in ausführlichen tabellarischen Übersichten zusammengefasst.

Das ganze Volk hängt an der Nadel

Irgendwie fühlt es sich gut an, nicht jeden Tag beängstigende Coronanews schlucken zu müssen, beim Einkauf die eine oder andere Verkäuferin wieder lächeln zu sehen oder Menschen zu begegnen, die wieder mehr Nähe zulassen. Auch hilft das versöhnliche Frühlingswetter die bitteren Notfallmaßnahmen der vergangenen zwei Jahre etwas zu kompensieren.

Dabei ist der Albtraum noch nicht vorbei, nur etwas in den nahen Kriegsschatten gerückt.

Das Reutlinger Ultimatum

Bereits seit einiger Zeit beschäftigen sich Wissenschaftler im Rahmen der "Pathologie-Konferenz" mit den möglichen schädigenden Folgen der Covid-Impfungen.

Nun haben sie aufgrund ihrer letzten alarmierenden Erkenntnisse einen Brandbrief an das Paul-Ehrlich-Institut geschickt und einen sofortigen Rückruf der Impfstoffe gefordert.

Der Film "Geimpft – Jetzt reden wir!" und Hilfestellung nach Impfschäden

In diesem Film berichten Betroffene im Gespräch mit der Anwältin Viviane Fischer über ihre gesundheitlichen Probleme im Nachgang zur Impfung, über ihre Ängste, ihre verzweifelte Suche nach Hilfe, ihr Alleingelassensein und über die Unterstützung, die sie sich wünschen und teilweise erfahren haben.

Die Initiative "geimpft-jetzt-reden-wir" organisiert Termine mit Ärzten, die sich Impfopfer vorurteilsfrei annehmen.

Todesfälle und schwere Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung

Europaweit: 22.319 Todesfälle  – davon 122 Kinder (s. EMA-Datenbank)
USA: 22.193 Todesfälle  – davon 75 Kinder (s. VAERS-Datenbank)

Wir sammeln hier Filme und Zeitungsmeldungen, die über die Opfer von Impfkomplikationen berichten. So erhalten einige von ihnen Namen und Gesicht, was kalte Zahlen nicht vermögen.

Die sinnlosen Opfer der Corona-Impfung

Patrick ist 24 und wohnt im Schwaben. Anfang Januar 2022 wurde er geimpft und bekam danach massive Nebenwirkungen. Jetzt ist er seit Wochen berufsunfähig und auf Hilfe angewiesen. In diesem Interview von Thomas Bezler erzählt er seine Geschichte und ermutigt andere Geschädigte ihre Nebenwirkungen dem PEI zu melden.

Ende Februar 2022 wurde bekannt, dass es eine massive Untererfassung der Einzelfälle gibt. Seit wenigen Monaten können diese per Online-Formular auf der PEI-Webseite gemeldet werden.

Die Impfung und das Unbewusste

Nachdem uns einige Experten erklärt hatten, dass Impf-Nebenwirkung meist Einbildung seien und dafür auch das Wort Nocebo mitlieferten, ist mir klar geworden, dass es eine Verbindung zwischen der Impfung und dem Unbewussten geben muss.

Und wie ist es mit dem Versprechen? Ich meine hier nicht, das nicht eingelöste, dass nach zwei Impfungen ein vollständiger Impfschutz vorhanden sei. Nein, eher das Verplappern, den so genannten Freud'schen Versprecher.

EMA-Datenbank – gemeldete Todesfälle und Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung

Impfkomplikationen bei weit über eine Million und 500.000 Personen wurden nach einer Covid-19-Impfung bis zum 12.02.2022 der EMA gemeldet. Davon 22.319 Todesfälle.

26.009 junge Menschen wurden Opfer von Impfkomplikationen (+8.058 seit dem 25.12.2021):

  • 122 sind gestorben (+31 Fälle seit dem 25.12.21),
  • 433 schweb(t)en in Lebensgefahr (+102 Fälle seit dem 25.12.21)
  • und in 557 Fällen wurde eine Behinderung hervorgerufen (+132 Fälle seit dem 25.12.21)

Erste Ergebnisse von "dieKontrollgruppe.de" belegen: Den Ungeimpften geht's gut!

dieKontrollgruppe ist ein anonymes und unabhängiges wissenschaftliches Monitoring der langfristigen Effekte der Covid-Impfung.

Nach mittlerweile über 41.000 Einzelbefragungen in sechs Monaten kristallisieren sich nun erste Ergebnisse heraus.