Zu den Gefahren der Covid-19-Impfung bei Kindern und Jugendlichen Empfehlung

Dazu äußert sich ein Kenner der Materie, Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Impfstoffe.

Da die Impfentscheidung nicht rückgängig gemacht werden kann, warnt er in diesem Appell eindringlich vor den Gefahren der experimentellen Impfung, die außerdem nicht ausreichend getestet wurde.

Todesfälle und schwere Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung

Deutschland: 1.802 Todesfälle – davon 5 Kinder (s. Paul-Ehrlich-Institut)
Europaweit: 19.820 Todesfälle  – davon 91 Kinder (s. EMA-Datenbank)
USA: 20.622 Todesfälle  – davon 58 Kinder (s. VAERS-Datenbank)

Wir sammeln hier Zeitungsmeldungen, die über die Opfer von Impfkomplikationen berichten. So erhalten einige von ihnen Namen und Gesicht, was kalte Zahlen nicht vermögen.

Warum funktioniert die Impfung nicht?

In Deutschland sind ungefähr 70% der Bevölkerung geimpft und dennoch scheint keine Verbesserung der Corona-Situation einzutreten. Die Impfung verleiht keine "sterile Immunität" und führt zu vielen Durchbruchsinfektionen und Hospitalisierungen bei Geimpften. 

Doch was auch immer man von den DNA bzw. RNA-basierten Impfungen halten mag, dem Prinzip nach sollten sie eigentlich funktionieren. Wo ist also der Fehler bei der Impfung?

Ein Lichtblick aus Israel – offener Brief von Prof. Ehud Qimrom

Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv hat sich in einem offenen Brief an das Gesundheitsministerium gewandt.

In diesem verurteilt er mit scharfen und klaren Worten das Pandemie-Missmanagement der israelischen Regierung.

EMA-Datenbank – ausführliche Tabellen

Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen der EudraVigilance, in ausführlichen tabellarischen Übersichten zusammengefasst.

Das Massensterben – Die viel gepriesene Sicherheit der mRNA-Spritze gegen Covid ist mehr als fragwürdig

„Die Covid-19-Impfstoffe sind zugelassen, sicher und wirksam!“, tönt es unentwegt landauf, landab — jedoch zeigt ein genauer Blick in die Sicherheitsberichte des PEI eklatante Mängel bei der Risikobewertung.

Ein Artikel von Klaus König, dankend übernommen von Rubikon.

EMA-Datenbank – gemeldete Todesfälle und Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung

Impfkomplikationen bei über eine Million und 300.000 Personen wurden nach einer Covid-19-Impfung bis zum 25.12.2021 der EMA gemeldet. Davon 19.820 Todesfälle.

17.951 junge Menschen zwischen 0 Monaten und 17 Jahren wurden Opfer von Impfkomplikationen (+2.754 seit dem 4.12.2021):

  • 91 sind gestorben (+28 Fälle seit dem 4.12.21),
  • 331 schweb(t)en in Lebensgefahr (+75 Fälle seit dem 4.12.21)
  • und in 425 Fällen wurde eine Behinderung hervorgerufen (+96 Fälle seit dem 4.12.21)

Die sinnlosen Opfer der Corona-Impfung


Casey Hodgkinson konnte es kaum erwarten, ihre COVID-19-Impfung zu bekommen, und sie hatte keine Bedenken. Denn überall, wo sie hinsah, wurde ihr gesagt, wie sicher und wirksam die Impfungen sind.

Nach der Spritze wurden ihre Zunge, Arme und Beine taub. Am nächsten Tag begannen die Krämpfe, und sie hörten nicht mehr auf. Die einst gesunde Hodgkinson sitzt jetzt im Rollstuhl. In dem obigen Video erzählt sie Liz Gunn ihre Geschichte.

Die Kontrollgruppe der offiziellen Studien der Covid-19-"Impfstoffe" wurde aufgelöst – was nun?

Schützen die Covid-19-"Impfstoffe" vor der Krankheit Covid-19? Haben sie insgesamt einen gesundheitlichen Nutzen?

Wiegen also die vermiedenen Covid-19-Krankheiten die durch die Injektion verursachten Nebenwirkungen auf?