Die Kontrollgruppe der offiziellen Studien der Covid-19-"Impfstoffe" wurde aufgelöst – was nun?

Schützen die Covid-19-"Impfstoffe" vor der Krankheit Covid-19? Haben sie insgesamt einen gesundheitlichen Nutzen?

Wiegen also die vermiedenen Covid-19-Krankheiten die durch die Injektion verursachten Nebenwirkungen auf?

Theresa Long: Der Impfstoff gegen Covid ist eine größere Bedrohung als das Virus selbst

Theresa Long, Ärztin der US-Armee, wurde nach der Geburt ihrer Tochter medizinisch fehlerhaft behandelt und erlitt schwere Komplikationen. Es ist daher kein Wunder, dass sie für das Thema Impfnebenwirkungen besonders sensibilisiert ist und dass sie der Impfkampagne innerhalb der US-Armee den Kampf angesagt hat.

France Soir widmete ihr am 8.11. einen Artikel, in dem das Video ihrer Aussage vor einer Expertenrunde in Wisconsin eingebettet ist.

BioNTech-„Impfstoff“ enthält Zusatzstoffe, die nicht für die Anwendung am Menschen geeignet sind

Hardy Groeneveld, Vorstand des Mutigmacher e.V., hat vorgestern sehr wichtige Informationen veröffentlicht und bittet diese an so viele Menschen wie möglich weiter zu geben, insbesondere auch an Institutionen (Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Bürgermeister, Parteien etc.).

Dieser Bitte kommen wir gerne nach, indem wir seinen Beitrag auf mutigmacher.org auch hier veröffentlichen. Vielen Dank unsererseits für diese Recherchearbeit!

Befindet sich Graphenoxid in den Covid-Impfstoffen?

Seit längerem kursieren Gerüchte, nach denen sich Graphenoxid in den Covid-19-Impfstoffen befinden soll.

Ein kleiner "Faktencheck", der zeigt, wie schwer die Wahrheit zu finden ist.

Zu den Gefahren der Covid-19-Impfung bei Kindern und Jugendlichen

Dazu äußert sich ein Kenner der Materie, Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Impfstoffe.

Da die Impfentscheidung nicht rückgängig gemacht werden kann, warnt er in diesem Appell eindringlich vor den Gefahren der experimentellen Impfung, die außerdem nicht ausreichend getestet wurde.

Fragen zur EMA-Datenbank und Antworten von Dr. Andreas Hoppe

Die Auswertungen der EMA-Datenbank durch Dr. Andreas Hoppe stoßen auf großes Interesse. So erreichen uns immer wieder interessante und wichtige Fragen dazu, die wir hier mit seinen Antworten zusammen gestellt haben.

15. Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts vom 26.10.2021

Deutschland / Stand 30.09.2021:

Das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 1.802 Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit Impfungen zum Schutz vor COVID-19.

Darunter sind fünf Kinder!

Massive Unterdokumentation von Impfnebenwirkungen in der EMA-Datenbank?

Ein Vergleich der in der EMA-Datenbank gespeicherten Verdachtsfälle für Impfnebenwirkungen mit Daten aus den Vereinigten Staaten ergibt signifikante Abweichungen, die auf eine massive Unterdokumentation in Europa schließen lassen, deren Ursachen der Klärung bedürfen.

Anhäufung von Gürtelrosenerkrankungen (Update am 19.11.2021)

Ein Bericht unserer Leserin Julia, die eine Anhäufung von Gürtelrosenerkrankungen in ihrem Umfeld beobachtet hat.

Übrigens steht Gürtelrose seit kurzem auf der Liste der Impf-Nebenwirkungen der Schweizer Heilmittelbehörde Swissmedic [1].