Der britische High Court lässt Berufung zu

Es ist die erste positive Gerichtsentscheidung für den WikiLeaks-Gründer Julian Assange seit geraumer Zeit.

Pfizergate – hunderte EU-Bürger stellen Strafanzeige beim ICC und bei ihren nationalen Staatsanwaltschaften

Die Sprecherin der Bürgerinitiative GemeinWohl-Lobby, Marianne Grimmenstein, gab am 10.05.2024 bekannt, dass über 1.500 EU-Bürger beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eine Strafanzeige gegen die Verantwortlichen für den Vorabkaufvertrag vom 20. November 2020 zwischen der Europäischen Union und dem Pharmakonzern Pfizer eingereicht haben.

Sie informierte außerdem darüber, dass es weiterhin möglich ist, dieser internationalen und auch den nationalen Strafanzeigen beizutreten.

Corona-Aufarbeitung: Zeugnis von Dr. Aseem Malhotra vor einem finnischen Gericht

In Finnland läuft momentan ein Gerichtsverfahren aufgrund der Menschenrechtsverletzungen durch den Covid-Pass. In diesem Verfahren hat der britische Arzt Dr. Aseem Malhotra seine Sicht auf die Corona-Impfung und die Rolle der Pharmaindustrie dargestellt.

Dieses Zeugnis ist insbesondere interessant, da Dr. Malhotra  nicht nur beschreibt, wie er –  zunächst ein wichtiger Verteidiger der Impfung – zu dem Schluss gekommen ist, dass diese nie hätte zugelassen werden dürfen, sondern auch auf die tiefe Korruption innerhalb des medizinisch-pharmazeutischen Systems eingeht.

EiLT SEHR! Internationale Strafanzeige bzgl. Pfizer-Verträge

Die sehr engagierte GemeinWohlLobby hat eine wichtige konzertierte Aktion organisiert, bei der jede Bürgerin und jeder Bürger in Europa mitmachen kann.

Die USA wollen das durchziehen

US-Regierung lehnt Australiens Forderung nach Einstellung des Falles Julian Assange ab und legt „Zusicherungen“ für die Auslieferung der Briten vor.

Die USA wollen den Journalisten unbedingt vor Gericht stellen.

Recht schaffen gegen das Impf-Unrecht

Es war vorauszusehen, dass die erzwungenen Coronamaßnahmen der vergangen Jahre lange juristische Schatten werfen würden.

Das belegt gerade wieder ein aktuelles Beispiel aus unserem Nachbarland.

Auslieferung von Assange hinausgeschoben

Der Oberste Gerichtshof Großbritanniens hat dem Antrag des WikiLeaks-Gründers auf Berufung teilweise stattgegeben und seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten aufgeschoben.

Dort ist er wegen Spionage angeklagt.

Die Gruppe "Die Linke" und der WHO-Pandemievertrag

Dass sich die Bundestagsgruppe "Die Linke" im Gegensatz zum BSW für den WHO-Pandemievertrag ausgesprochen hat, hat mich doch sehr überrascht, zumal die Argumentation, die Kathrin Vogler am 23.02.2024 zu Protokoll gab, nicht konsistent ist. Außerdem muss die AfD wieder einmal als Sündenbock herhalten nach dem Motto: Wenn die AfD dagegen ist, muss man dafür sein.

Diese Argumentation konnte ich nicht ohne Widerspruch stehen lassen und so habe ich heute an alle 27 Mitglieder der Gruppe die nachfolgende Email geschickt.

Ein Bündnis sammelt Unterschriften zur Unterstützung der Klage Südafrikas, um den Genozid im Gazastreifen zu stoppen

Fünf Organisationen, u.a. Jewish Voice for Peace, unterstützen die Klage Südafrikas, das Israel vor dem Weltgerichtshof des Völkermordes an den Palästinensern bezichtigt, und fordern die Regierung Biden auf, die Versuche der internationalen Gemeinschaft, die israelische Regierung für ihre massiven Gräueltaten zur Rechenschaft zu ziehen, nicht länger zu untergraben.