Selbst die Maske Ihres Chirurgen schützt Sie nicht vor Infektionen Empfehlung

Die französiche Organisation Réinfo Covid hat Anfang August 2022 auf ihrer Webseite eine Literaturübersicht veröffentlicht, die zeigt, dass der Mundschutz in der Chirurgie keinen Einfluss auf postoperative nosokomiale Infektionen hat.

Die meisten Mitglieder von Bundestag und Bundesrat, die diesen Monat der Neufassung des IfSG zugestimmt haben, in der die Maske erneut eine große Rolle spielt, kennen anscheinend diese seit Jahrzehnten bekannte Faktenlage nicht – oder sie haben sie einfach mal wieder ignoriert.

„Der Tod eines Einzelnen ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik“ — Josef Stalin

Unsere Regierung hat es wieder fertig gebracht: Die fragwürdigen, menschenverachtenden Schutzmaßnahmen werden willkürlich weiter aufrechterhalten, ja teils verschärft.

Und dies angesichts der Tatsache, dass diese sich längst in ihr Gegenteil verkehrt haben.

Den deutschen Corona-Maßnahmenterror stoppen!

Am 8. September hat der Bundestag der Neufassung des IfSG zugestimmt.

Corona-Impfkampagne – ein weltweiter Großversuch?

Menschen, die behaupten, dass es sich bei der Corona-Impfkampagne um einen weltweiten Großversuch der Pharmaindustrie handele, gelten für gewöhnlich als Verschwörungstheoretiker oder schlicht als unaufgeklärte Zeitgenossen.

Wer so über diese denkt oder gar den Verweis einiger C-Impfkritiker auf den Nürnberger Kodex als Verhöhnung der Holocaustopfer wertet, dem sei ein Blick auf die kürzlich veröffentlichte Studie der Arbeitsgruppe Impfstoffaufklärung empfohlen. Sie liefert weitere Indizien für diese Annahme.

Dialogangebot eines geschassten Mediziners an Politik und Wissenschaft

Er ist einer der führenden kritischen Wissenschaftler unserer Zeit. Sachlich, eher zurückhaltend, aber bestimmt und sich des ethischen Anspruchs seiner Zunft bewusst.

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen war bis Dezember 2021 Leiter der Abteilung für Allgemein- und Familienmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Dann erging es ihm wie vielen seines Formats: Seine kritischen Ansichten zu den Corona-Maßnahmen wurden Grund, ihn von seinen beruflichen Aufgaben zu entbinden.

75 Jahre Nürnberger Kodex – Streiflicht aus aktuellem Anlass

Heute vor 75 Jahren wurde der Nürnberger Kodex, ein universeller Rechtsstandard veröffentlicht.

Daran erinnern heute in Nürnberg tausende Menschen, internationale Gäste und Musiker, die einem Aufruf des Aktionsbündnis 75 Jahre Nürnberger Kodex auf die Wöhrder Wiese folgten. Das große Thema steht für die Würde des Menschen – Nie wieder Zwangsmedizin!

Virenmanipulation. Die ich rief die Geister, werd ich nun nicht los!

Der Hilferuf von Goethes Zauberlehrling, der ohne seinen Meister ungebändigte Kräfte entfesselte, steht auch für unsere moderne Wissenschaft, deren Jünger in die Schöpfung eingreifen, sie nach Belieben verändern oder sich gar mühen neue Wesen (Chimären) zu erschaffen.

Offener Brief des Schweizer Netzwerks ALETHEIA zur Schädlichkeit und Nutzlosigkeit der Maske

Das Schweizer Ärzte und Gesundheitsnetzwerk ALETHEIA reagiert mit einem offenen Brief auf die neueste Empfehlung der FMH (Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte) und fordert deren Rückkehr zur Menschlichkeit und Wissenschaftlichkeit.

Es folgt die Medienmitteilung von ALETHEIA vom 29. Juni 2022.

Gefährlich hohe CO2-Konzentration beim Maskentragen

Derweilen unser Gesundheitsminister mit grüner Rückendeckung schon wieder apokalyptisch den heißen Seuchenherbst einläutet, fühlen sich viele Menschen unwohl bei der Ankündigung verschärfter Corona-Schutzmaßnahmen. Dazu kommen immer mehr Studien an die Öffentlichkeit, die belegen, wie nutzlos bestimmte Maßnahmen in der Vergangenheit waren.

Besonders gilt das auch für den Maskenzwang, das beste propagandistisch genutzte Symbol, das die allgegenwärtige Corona-Gefahr zum Ausdruck bringen soll. Dabei ist längst bekannt, wie unbedeutend die Maskenpflicht für das Infektionsgeschehen ist. Und wie ungesund, wenn der Kult für viele Stunden verordnet wird.