Neues Projekt von MWGFD e.V: Therapeutenforum und Vermittlungszentrale für Impfgeschädigte

YouTube/MWGFD e.V.

Zunehmend mehr Menschen leiden an schweren Nebenwirkungen und Folgeschäden nach einer Corona-Impfung. Betroffene mit dem sogenannten Post-Vac-Syndrom wissen oft nicht, an wen sie sich mit ihrem Verdacht wenden können.

Die Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ will jetzt mit diesem großzügigen Angebot helfen. Herzlichen Dank dafür!

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl stellen in diesem Video das jüngste Projekt vor, dessen Ziel es ist, Menschen mit mutmaßlichen Impfschäden und auch Patienten, denen eine Behandlung als Ungeimpfte verweigert wird, einen geeigneten Therapeuten oder Arzt zu vermitteln. 

Unter der Telefonnummer +49 851 2042 5683 erreichen Sie hilfsbereite Ansprechpartner, die Sie bei der Vermittlung an einen Arzt oder Therapeuten unterstützen können. Zu folgenden Zeiten ist die Vermittlungszentrale telefonisch erreichbar:

Mo - Do 9:00 - 11:00 Uhr und 17:00 - 19:00 Uhr sowie Fr 9:00 -11:00 Uhr.

Der Verein führt keine medizinische oder psychologische Beratung durch und übernimmt auch keine Terminvereinbarung mit Therapeuten.

Sieben Telefonistinnen und in Kürze auch ein Telefonist vermitteln derzeit in neun Schichten die Therapeuten an die Hilfesuchenden.

 


Gelesen 120 mal