Blautopf – Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! – Bienvenue sur notre site!

(La version française se trouve sous l'accueil en allemand.)

Nathalie Parent

Nathalie Parent

Kommentar von Walli: "genial anschaulich". Genau so ist das: anschauen und staunen (nur 5:32 Minuten).

Und bitte noch ein paar Minütchen für die Rundmail von Jens Loewe erübrigen, der noch einige wichtige Fakten zusammen fasst und auch eine ziemlich gute Aktionsidee vorschlägt.

Unsere Petition "Die Bundesregierung möge zurücktreten" auf Change.org wurde nicht nur gelöscht/zensiert (s. unser erstes Update), sondern wir haben im Laufe der darauf folgenden Wochen beobachtet, dass die Zahlen im Statistiken-Dashboard manipuliert werden -- wir haben Screenshots gemacht, die dies belegen und hoffen zeitnah einen detaillierteren Bericht auf unserer Blautopf-Webseite zu veröffentlichen.

Impfkomplikationen bei weit über eine Million und 500.000 Personen wurden nach einer Covid-19-Impfung bis zum 12.02.2022 der EMA gemeldet. Davon 22.319 Todesfälle.

26.009 junge Menschen wurden Opfer von Impfkomplikationen (+8.058 seit dem 25.12.2021):

  • 122 sind gestorben (+31 Fälle seit dem 25.12.21),
  • 433 schweb(t)en in Lebensgefahr (+102 Fälle seit dem 25.12.21)
  • und in 557 Fällen wurde eine Behinderung hervorgerufen (+132 Fälle seit dem 25.12.21)

Am vergangenen Wochenende hat sich das „Bündnis Ärzte, Psychotherapeuten und Rechtsanwälte für Solidarität und Menschlichkeit“ bundesweit gegründet.

Sie rufen weitere Berufsgruppen auf, sich diesem Bündnis anzuschließen und veröffentlichen die BERLINER ERKLÄRUNG 2021 „Für eine Medizin im Einklang mit Natur und Rechtsstaat“. Unten auch als Anhang erhältlich.

Dieses Bild hat meine Freundin Biggi in Kiel gemacht.

Ich hoffe sehr auf bundesweite Nachahmung. Vielleicht kein Ding der Unmöglichkeit, wenn wir unsere Lieblingsläden über diese Möglichkeit informieren?

Diese freundliche Einladung stammt von Frau Dr. Spohrer, Apothekerin in Freiberg, die sehr sachlich und gut verständlich wissenswerte Fakten zum Thema Coronaschutzimpfung in einem kurzen Video vermittelt.

Wenn die Regierung Masken und insbesondere FFP2-Masken verordnet, dann muss sie dafür auch haften, wenn Schäden entstehen!

Dr. med. Margareta Griesz-Brisson ist die medizinische Direktorin der Londoner Klinik für Neurologie und Schmerz, wo sie derzeit Patienten betreut.

Sie ist spezialisiert auf Neurologie, Neuroplastizität, Neurotoxikologie, Umweltmedizin und Schmerzmanagement.

In einem kurzen Video warnt sie vor dem Impfwahn und vor den Gefahren der FPP2-Masken, die ohnehin gegen Viren nutzlos sind.

Mittwoch, 17 Februar 2021

Schön värs...

Verse von Peter Främke aus Neckartailfingen zum „Lockdown-Abschied“ am Aschermittwoch 2021