Blautopf - Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! -- Bienvenue sur notre site!

Nathalie Parent

Nathalie Parent

Am 18.11.2020 wurde das "Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" verabschiedet. Dafür stimmten 413 Abgeordnete, 235 dagegen, acht Personen enthielten sich.

Ein Blick in das "Endgültige Ergebnis der namentlichen Abstimmung Nr. 3" bringt ein paar Überraschungen. Und ein bisschen Hoffnung.

Der 18.11.2020 könnte als rabenschwarzer Tag für das demokratische Deutschland in die Geschichte eingehen. Doch ich will lieber daran glauben, dass der Buß- und Bettag 2020 bald nur noch eine schlechte Erinnerung sein wird. Alles andere ist eigentlich unvorstellbar, denn durch die Zustimmung zum "Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" hat sich das Parlament entmachtet.

Propst Gerald Goesche ist von der katholischen Gemeinde „Institut St. Philipp Neri“ in Berlin. Er klagte im Frühjahr vergeblich gegen das Gottesdienstverbot.

Hier kritisiert er den Medienhype, aber auch die Unterdrückung der Meinungsfreiheit. Wenn das eigene kleine Leben zum Allerwichtigsten wird, warnt er, bricht unter Umständen alles zusammen.

Samstag, 14 November 2020

Covid-19: le virus ou la vie

ist der französische Titel einer NDR-Reportage mit dem Namen "Corona: Sicherheit kontra Freiheit - Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise". In nur 52 Minuten wird sehr sachlich verglichen, wie unterschiedlich und mit welchen Folgen für die Menschen mit der Corona-Krise umgegangen wird.

Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle: Mein Name ist Pandemrix und nein, ich bin leider keine Figur aus Asterix und Obelix. Ehrlich gesagt, das wäre mir lieber, denn mein Name könnte mit Lachen und Unterhaltung assoziiert werden.

Donnerstag, 12 November 2020

Ein Schwätzchen mit Emil von nebenan

Der Emil ist unser Nachbar. Heute ist sein Geburtstag und so komme ich vorbei, um ihn mit einer herzlichen Umarmung zu gratulieren, denn jedes Kind weiß ja, dass ein Geburtstag ohne Umarmung ungesund ist.

Wegen der Umarmung kommt ganz schnell das Gespräch auf Corona. Es wird eine hitzige Diskussion am Straßenrand und alle erdenklichen Mythen um Corona kommen zur Sprache.

Der Schweizer Historiker und Friedensforscher, Dr. Daniele Ganser, war am 11. September 2020 in Düsseldorf eingeladen, um über Corona und die Medien zu referieren.

Der Vortrag hätte genauso gut den Titel "Die Macht der Bilder und der Gefühle" tragen können, denn es ist genau diese Macht, die es möglich macht, ganze Nationen überall auf der Welt in Angst zu versetzen. In eine so existentielle Angst, dass die meisten von uns ohne Widerstand die drastischen Einschränkungen und sogar die Vernichtung mancher Lebensgrundlagen hinnehmen, die für die Ärmsten sogar zum Hungertod führen.

Dienstag, 10 November 2020

Flaschenhals Intensivpflege?

Von der Pflegeexpertin Adelheid von Stösser erhielt ich am 6.11.2020 eine Rundmail mit dem Titel "Flaschenhals Intensivpflege".

Diese Thematik ist überaus wichtig, denn die Bundesregierung verordnet viele Maßnahmen, die die Grundrechte einschränken und Teile unserer Wirtschaft zerstören. Dies begründet sie vor allem mit der Notwendigkeit, das Gesundheitswesens nicht zu überlasten und mit der Gefahr, dass Intensivbetten bzw. Personal fehlen könnten.

Die Rundmail von Frau von Stösser, die einige berechtigte Fragen und wertvolle Links beinhaltet, veröffentliche ich gerne hier etwas verkürzt.

Dienstag, 10 November 2020

Ärzte klären auf

Die Gruppe unter dem Namen Ärzte klären auf ist eine interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft von Ärzten und anderen Wissenschaftlern, die der Öffentlichkeit ihre fachliche Expertise im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zur Verfügung stellt.

Sie wenden sich kritisch gegen Desinformation, Lobbyismus, Demokratieabbau, politische Willkür, gesellschaftliche Spaltung und die Einschränkung von Grundrechten.

Nicht nur die Herren Drosten, Wieler, Lauterbach und Streek haben etwas über SARS-CoV-2 bzw. COVID-19 zu sagen. Im Gegenteil, weltweit gibt es viele andere Stimmen, die bis jetzt in den führenden Medien wenig bis gar keine Beachtung fanden.

Doch glücklicherweise sind sie im Internet hörbar, wie z.B. auf der Webseite der „Initiative für Aufklärung, Frieden und Freiheit“ in Berlin.