Blautopf – Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! – Bienvenue sur notre site!

(La version française se trouve sous l'accueil en allemand.)

Zeit für Veränderung – gute Nachricht aus Kanada

Es ist kaum zu glauben, aber in dieser verrückten Corona-Welt, wo Biden und Lauterbach im großen Stil wieder ins Impfhorn blasen, wo Freunde, Bekannte und Familienmitglieder immer noch vom Nutzen der Coronamaßnahmen überzeugt sind, da gibt es auch gute Nachrichten.

Die jüngste kommt aus Kanada.

Tübingens OB Boris Palmer wiedergewählt

Am 23. Oktober 2022 wurde Boris Palmer zum dritten Mal für acht Jahre zum Oberbürgermeister der Stadt Tübingen gewählt [1].

Ein guter Zeitpunkt, an seine geradezu fanatischen Vorschläge zur Missionierung der Ungeimpften zu erinnern.

Kurzmeldung: Neue Stromleitung in Betrieb genommen

Ergänzung zu unserem gestrigen Kärtchen bezüglich der sicheren Stromversorgung in Deutschland.

Meldung von .ausgestrahlt vom 4.11.2022

Die Stromversorgung in Deutschland ist sicher – auch ohne Atomkraftwerke!

Um der aktuellen Panikmache bezüglich Strom-Blackouts und dem AKW-Revival in Deutschland entgegen zu wirken, weisen wir hier auf eine gründliche Analyse des sogenannten Stresstests hin, der trotz Mängel belegt, dass die Stromversorgung in Deutschland auch ohne Atomkraftwerke gesichert ist.

Armin Simon von dem Verein .ausgestrahlt verdanken wir diesen wertvollen Beitrag. Vielen Dank dafür!

Herbst am Blautopf

Der Besuch am Blautopf in Blaubeuren lohnt sich das ganze Jahr. Aber im Herbst ist der Ausflug besonders schön. Die das verwunschene Städtchen umschließenden Berge mit ihren dichten Mischwäldern leuchten nun in aller herbstlichen Pracht.

Das ist die beste Zeit, ganz präsent zu sein, wirkliche Jetztzeit...

Vom Risiko-Nutzen-Verhältnis der Coronaimpfung

Das letzte Totschlagargument bei der Diskussion zum Sinn der Massenimpfung ist ja immer noch, dass der Nutzen der sogenannten Impfung eben deutlich größer sei als ein möglicher Schaden durch diese.

Wer kritisch auf die Millionen von schwer Impfgeschädigten und deren individuelles Schicksal und das ihrer Familien hinweist, bekommt oft zu hören, dass ja schon über 12 Milliarden Menschen weltweit gegen das Coronavirus geimpft seien und, dass das günstige Schaden-Nutzen-Verhältnis den Sinn der erfolgreichen Impfkampagne beweise. Dieses Argument taugt nichts und hat nie etwas getaugt!

Es geht wieder los

Die neue Corona-Impfkampagne ist angelaufen. Eine Impfpflicht ließ sich nicht durchsetzen, aber mit großem Aufwand wird hierzulande der große Nutzen der Corona-"Impfung" weiterhin massiv beworben.

Dabei lassen sich die Impfschäden längst nicht mehr unter den Teppich kehren, selbst wenn diese neuerdings auch als Long-Covid verkauft werden. Dieses Mal liegt die Betonung der Aktion auf dem Selbstschutz, da ein Fremdschutz offensichtlich nicht zu belegen ist.

Atomkraft, nein Danke!

29.09.2022 – Newsletter von .ausgestrahlt zum Atom-Comeback.

Seite 6 von 58