Blautopf - Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! -- Bienvenue sur notre site!

Es knistert im Gebälk – Das Pandemiegefasel lässt sich nicht länger aufrecht erhalten

Die Inzidenz-Werte befinden sich im freien Fall. 100, 50 und jetzt sogar 30 werden unterschritten. Mehrere Faktoren dürften eine Rolle spielen. Wird vielleicht auch weniger getestet?

In 22 US-Bundesstaaten gibt es seit Monaten keinerlei Corona-Maßnahmen mehr

Bereits im September vergangenen Jahres wurden im US-Bundesstaat Florida sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben. Es gibt dort seit über sieben Monaten keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und erst recht keinen Lockdown mehr. Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hatte am Anfang der Corona-Zeit, im April 2020, eine einmonatige Ausgangssperre verfügt. Für diese Entscheidung hat er sich inzwischen bei seinen Bürgern entschuldigt.

Ein Artikel von Michael Hauke vom 11.05.2021 dankend vom Hauke-Verlag übernommen.

Rückgabe des Bundesverdienstkreuzes aus Protest gegen die Coronamaßnahmen – Brief von Dr. Manfred Kölsch an den Bundespräsidenten

Mit einem Brief an den Bundespräsidenten protestiert Dr. Manfred Kölsch, Mitglied des Netzwerks Kritische Richter und Staatsanwälte (KRiStA), gegen die staatlichen Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie und gibt das ihm in den 1980er-Jahren unter anderem wegen der Errichtung von Kindergärten und einer Schule verliehene Bundesverdienstkreuz zurück. Der Brief ist im Folgenden im Wortlaut abgedruckt.

Text dankend von KRiStA übernommen

Beschämende Polizeigewalt gegen alte Menschen in Berlin

Auf diesem Bild sind Ansgar und Helene Klein zu sehen. Das liebenswürdige, engagierte Ehepaar kennen Jens und ich persönlich. Die zwei sind fast 84 und waren am Pfingstsonntag in Berlin, um gegen die Einschränkungen unserer Grundrechte zu protestieren – friedlich. Doch Demonstrieren ist hierzulande nicht mehr erwünscht und wird von der Staatsgewalt unsanft unterdrückt.

Artemisia als Corona-Medikament?

Neben der Neuentwicklung von Medikamenten lohnt es immer auch in die Schatzkiste der vorhandenen Heilmittel zu schauen. Denn hier finden sich auch potente Kandidaten zur Behandlung von Covid-19.

Dass diese nicht mit dem gleichen Stellenwert untersucht werden wie die neuen Impfstoffe, zeigt deutlich den gewinnorientierten Aspekt dieser Krankheit.

EMA-Datenbank – gemeldete Todesfälle und Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung

Impfkomplikationen bei fast 700.000 Personen wurden nach einer Covid-19-Impfung bis zum 10.07.2021 der EMA gemeldet.

Davon 11.051 Todesfälle.

Erschreckend sind die Zahlen von Todesfällen und ernsten bis lebensbedrohlichen Nebenwirkungen bei Säuglingen/Kindern zwischen O Monat und 17 Jahren. 2.264 junge Menschen wurden Opfer von Impfkomplikationen: 15 sind gestorben, 45 schweb(t)en in Lebensgefahr und in 109 Fällen wurde eine Behinderung hervorgerufen.

Atomgesetz-Novelle entmachtet Gerichte

Geht es nach der Bundesregierung, soll es künftig nicht mehr möglich sein, dass Anwohner:innen und Umweltverbände wegen begründeter Sicherheitsbedenken und Terrorgefahren beim Betrieb von Atomanlagen oder gegen Atommüll-Transporte klagen und vor Gericht Recht bekommen können.

Nahezu unbeachtet von der Öffentlichkeit hat das Bundesumweltministerium ein Gesetz auf den Weg gebracht, das sich massiv auf die Klagerechte von Bürger:innen und Umweltverbänden auswirkt.

Seite 4 von 28