Blautopf - Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! -- Bienvenue sur notre site!

Christfried Lenz

Christfried Lenz

Mittwoch, 04 August 2021

Weder Verschwörung noch Theorie

Der Engländer Tim Foyle veröffentlichte Anfang März 2021 im „Guardian" einen Essay mit dem Titel „On The Psychology Of The Conspiracy Denier – A closer look at the class that mocks" (Über die Psychologie des Verschwörungsleugners – ein genauerer Blick auf die Klasse, die spottet), worin er der Frage nachgeht, aus welchem psychischen Hintergrund das von „Verschwörungsleugnern" postulierte Denkverbot zu erklären ist. Seit Juni wird sein Text von „Radio München" dem hiesigen Publikum als Audio-Podcast in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt. Ein interessantes Sujet, wie ich finde, das es verdient, über Foyle hinaus erörtert zu werden.

Bis 2012 war alles in Ordnung: Hörfunk und Fernsehen hatten jeweils ihren Preis. Man meldete seine Empfangsgerätschaft und zahlte dementsprechend. Natürlich gab es auch „schwarze Schafe", die nichts meldeten und trotzdem hörten oder sahen. Die Kontrolle war mit den damaligen technischen Mitteln nicht ganz einfach.

Die Inzidenz-Werte befinden sich im freien Fall. 100, 50 und jetzt sogar 30 werden unterschritten. Mehrere Faktoren dürften eine Rolle spielen. Wird vielleicht auch weniger getestet?

Am 24. April 2021 hat das Bundesverfassungsgericht den Klimaschutz zum zentralen Thema des Grundgesetzes aufgewertet. Viele haben das begrüßt, aber nicht gründlich zu Ende gedacht.

Sahra Wagenknecht konstatierte vor einigen Tagen in einem Videobeitrag, „dass die Angst vor dem Virus politisch ausgenutzt wird“. Angsterzeugung und Einschüchtern war schon immer ein Instrument der Herrschaftsausübung und des Machterhalts. Auch wenn das heute der Mehrheit der Bürger längst nicht mehr geläufig ist und sie vielfach gar nicht mehr wahrnehmen, dass und wie sie beherrscht werden. Man kann auch weiter fragen: Was steckt hinter der Angst vor dem Virus?

Es heißt: Wir leben in einer Demokratie. Oder: Demokratische Rechte wurden eingeschränkt, sie müssen im vollen Umfang wieder hergestellt werden.

Doch was ist „Demokratie" eigentlich? Wirklich „Herrschaft des Volkes", war sie das jemals, kann sie das überhaupt sein?

Am 27.02.2021 ließ die  Volksstimme in Sachsen-Anhalt den Dramatiker und Schauspieler Franz Xaver Kroetz (Münchner Boulevardjournalist "Baby Schimmerlos" in der ARD-Serie "Kir Royal") zu Wort kommen.

Kroetz, der schon in der DDR Berühmtheit erlangt hatte, ist Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) - was Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nicht davon abhielt, ihm zu seinem kürzlich gefeierten 75. Geburtstag zu gratulieren.

Die Regierung selber hat eingestanden, dass die Masken, die sie über ein ganzes Jahr hin angeordnet hatte, nutzlos sind.

Perin Dinekli soll nun dafür, dass sie Menschen vom Tragen dieser Masken befreite, 22.500 Euro Strafe zahlen und die Approbation verlieren.

Mittwoch, 20 Januar 2021

Die informelle Weltregierung

In ihrem Buch "Unsere Welt neu denken" macht die Politökonomin, Maja Göpel, aufmerksam auf eine epochale Veränderung der politischen Weltstruktur: Eine Ebene oberhalb von Nationalstaaten ist entstanden. Sie besteht aus den wenigen Playern des globalen Kapitals, die mit Summen, die das Bruttosozialprodukt ganzer Staaten übersteigen, das Weltgeschehen beeinflussen.