Blautopf – Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! – Bienvenue sur notre site!

(La version française se trouve sous l'accueil en allemand.)

Irene Frey

Irene Frey

Scott Ritter, ehemaliger US-Marine-Officer und UN-Waffeninspektor, richtet sich in einem 6-minütigen Video vom 20. Februar 2024 an die Deutschen.

Hoffentlich ein Weckruf, der sehr viele Augen öffnet und zum kategorischen NEIN zum Krieg motiviert.

Wie bereits berichtet, wird ZAAVV, das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen, am 10.12. eine Strafanzeige gegen fast 600 Personen einreichen, die für die Einführung der berufsbezogenen Impflicht verantwortlich sind und in Kauf genommen haben, dass Menschen zu Schaden kommen oder sogar sterben.

Alle können sich an dieser Strafanzeige beteiligen.

Ankündigungstext auf der Webseite "Nie wieder Krieg": 21 Kriege und 216 bewaffnete militärische Auseinandersetzungen bedrohen aktuell die Welt (Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung HIIK). Die Gefahr einer Ausweitung des Krieges in der Ukraine bis hin zu einem Atomkrieg wächst von Tag zu Tag.

Täglich sterben unschuldige Menschen. Wir sind besorgt um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Wir brauchen eine Kultur des Friedens und eine gemeinsame Sicherheit.

Die juristische Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen geht jetzt los!

Und zwar mit einer Grossdemo am 10.12.2023 in Karlsruhe, ab 11:00 Uhr am Platz der Menschenrechte.

Erst heute habe ich völlig fassungslos von diesen üblen arroganten beleidigenden Worten von Olaf Scholz erfahren, die er am 19.08. bei einer Wahlkampfrede in München von sich gab.

Später äußerte er in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen", dass er das total lustig finde, wenn "Pöbler mit lautem Geschrei und Trillerpfeiffen" "Frieden schaffen ohne Waffen" fordern.

Sonntag, 26 Februar 2023

Adieu Clemens

Clemens Arvay, 42, Vater eines Sohnes, Immunbiologe, Schriftsteller, Musiker und Aufklärer.

Auch mich hat die Nachricht seines Freitodes erschüttert und ich möchte ein paar Worte dazu schreiben.

Eine Meldung vom 17.01.2023 auf Euronews stellt klar, dass die EU im Rahmen des Ukraine-Krieges eine nukleare Eskalation für möglich hält. Um auf chemische und nukleare Notfälle vorbereitet zu sein, soll ab 2024 in Finnland eine erste strategische Reserve zur Verfügung stehen.

Auf diese schockierende Meldung haben wir umgehend reagiert, die untere Email an die Mitglieder des EU-Parlaments verschickt und diese Aktion zum Mitmachen vorbereitet.

Montag, 30 Januar 2023

Auf dem Weg zum 3. Weltkrieg?

Auch der Stuttgarter Friedensaktivist, Jens Loewe, zeigt sich in seinem letzten Newsletter vom 29.01.2023 sehr besorgt, was die Entwicklung des Krieges in der Ukraine betrifft. Dafür gibt es Gründe genug, wie im Folgenden zu lesen ist.

Er hat außerdem eine Übersicht der roten Linien, die der Werte-Westen gegenüber Russland seit Jahrzehnten überschritten hat, angefertigt. Sie ist unten angehängt.

Die Vorstellung, es könnte wirklich zum Äußersten kommen, ist so ungeheuerlich, dass die meisten lieber den Kopf in den Sand stecken oder auf die Abschreckungskraft dieser entsetzlichen Waffen vertrauen.

Doch nicht wenige Analysen halten dieses Risiko für sehr reel. Einige dieser Stimmen habe ich hier zusammen gestellt.

Dienstag, 20 Dezember 2022

Rote Karte für die Stadt Aachen

Der Aachener Karlspreis geht dieses Jahr an Feldherrn Selensky. Diese völlig unpassende Wahl konnte ich unmöglich unkommentiert stehen lassen und habe die folgende Mail an das Karlspreis-Direktoriums, Mitglieder der Stadtverwaltung und die Aachener Zeitung verschickt.

Unterstützung herzlich willkommen!

Seite 1 von 2