Blautopf – Kärtchen für mehr Transparenz

Wir freuen uns sehr, Euch auf unserer Internetseite zu begrüßen! – Bienvenue sur notre site!

(La version française se trouve sous l'accueil en allemand.)

In der Tat – Nie wieder!

In der Tat – Nie wieder! Demo in Berlin, Januar 2024, Netzfund

Wie in Berlin Manipulation funktioniert, konnte man vor wenigen Tagen am Brandenburger Tor und nicht nur dort studieren.

Wir bringen das Thema in Verbindung zu einem früheren Blautopf-Beitrag.

Es wird erzählt, dass der bekannte spanische Maler Salvador Dali bei seiner Ankunft in den USA von den Reportern bestürmt wurde und seinen exzentrischen Bart erklären sollte.

“Warum er diesen trage? Während die ganze Welt auf ihn schaue, kann ich dahinter tun und lassen, was ich will”, soll er geantwortet haben.

Während das deutsche Volk gebannt auf das Brandenburger Tor schaut und sich einmütig zu dem Slogan “Nie wieder ist jetzt” bekennt, merkt es nicht, wie es von den Regierenden instrumentalisiert wird. Man fühlt sich nun endlich auf der Seite der Guten in Erinnerung an die Untaten der Deutschen im 2. Weltkrieg, besonders gegenüber den Juden. Für diese gilt es sich einzusetzen, egal was die israelische Regierung gerade dem palästinensischen Volk antut.

Wir liefern Waffen! Hier wird ein Völkermord verübt, während die Welt zuschaut, obwohl die Welt geschworen hat, "nie wieder". Gemeinsam ist allen Versammelten in Deutschland, die ausgemachten Faschisten von heute zu überführen: die AFD. Nie wieder ist jetzt! Und gleichzeitig gelingt es unseren Politikern mit diesem Schachzug, den Unmut der Menschen gegen ihre eigene verfehlte Politik in andere Bahnen zu lenken. Die AFD ist leider keine Alternative für unser Land, aber der Umgang mit dieser Bundestagspartei zeugt nicht gerade von Demokratie. Wieder ist ein Sündenbock gefunden, wieder soll das Volk zusammenstehen.

Vor etwa einem Jahr machten wir hier auf die 5-teilige Doku der nun 90-jährigen Jüdin Vera Sharev aufmerksam. Der Titel der Doku ist “Nie wieder ist jetzt global”. Wehret den Anfängen ist eine ihrer Hauptaussagen, als sie die Nazizeit mit bestimmten Aspekten der Coronazeit vergleicht. Diese Doku ist aktueller denn je, weil sie auf die Mechanismen, die zum Entstehen von Faschismus führen, eingeht und zeigt, dass die aktuelle weltweite Agenda von Politikern, Oligarchen und Meinungsmachern starke faschistische Züge trägt.

Nie wieder, auch nicht global!


Verweis:
NachDenkSeiten • Oskar Lafontaine: Die AfD ist keine Friedenspartei

 


Gelesen 462 mal