Die sinnlosen Opfer der Corona-Impfung

SWR


Christiane Gund erlitt nach ihrer Corona-Impfung eine lebensbedrohliche Nebenwirkung. In diesem SWR-Beitrag erzählt sie von ihrem schweren Leidensgang nach der Impfung, welcher noch lange nicht zu Ende ist.

Ich begrüße es sehr, dass der SWR diesen Beitrag gebracht hat, denn meines Wissens ist es der erste dieser Art bei einem Vertreter der Altmedien. Ich kann nur hoffen, dass noch viele folgen werden, damit die Menschen endlich von dem unkalkulierbaren Risiko der Corona-Impfung erfahren. Darüber zu informieren, darum sind wir auf Blautopf schon lange bemüht und geben den Opfern Namen und Gesicht.

Unter den Verstorbenen befinden sich unter Tausenden anderen:

  • May und John Cropley, 73, Eheleute aus Schottland, sterben Mitte Juli 2021 an einem sogenannten Impfdurchbruch einen Monat nach den Injektionen.

  • Maxime Beltra aus Nizza, 22, stirbt am 26. Juli 2021 an einem Ödem 11 Stunden nach Erhalt seiner Pfizer-Injektion (s. auch Qactus).

  • Jeff Kimpland, 53, Musiker aus New York, stirbt am 19. Juni 2021 zwei Monate nach seiner Covid-Impfung.

  • Lucy Taberer, 47, dreifache Mutter, stirbt  22 Tage nach Erhalt des Coronavirus-Impfstoffs von AstraZeneca am 19. März 2021.

  • Zion, 48, Rockmusiker, starb am 19. Mai 2021 an einer Hirnblutung zwei Wochen nach seiner Covid-Impfung.

  • Roberto Lima, ehemaliger italienischer Fußballer, stirbt am 18. Juni kurz nach der Corona-Impfung auf dem Spielfeld an einem Herzinfarkt.

  • Jacob Clynick, 13-Jähriger aus Michigan/USA, starb am 16. Juni innerhalb von drei Tagen nach der zweiten mRNA-Impfung von Biontech/Pfizer. (Podcast von RT DE)

  • Camilla Canepa (18) aus Genua/Italien ist zwei Wochen nach ihrer Impfung mit AstraZeneca am 9. Juni gestorben. 

  • Stephanie Dubois (39), britischer Model, stirbt am 24. Mai nach ihrer Impfung von AstraZeneca. (Podcast von RT DE)

  • Lisa Shaw, britische Radiomoderatorin der BBC ist am 21. Mai im Alter von 44 Jahren nach einer Impfung mit dem Serum von AstraZeneca an einer Hirnvenen-Thrombose verstorben.  News.de vom 26.08.2021 bzgl. ihrer Obduktion vier Monate später.

  • Lisa Stonehouse (52) aus Alberta/Kanada starb am 1. Mai an einem Blutgerinnsel nach Erhalt des Impfstoffs von AstraZeneca.

  • Rachel McKinney (35) aus Stockport, britische Krankenschwester, stirbt am 3. April drei Monate nach Erhalt des Corona-Impfstoff von Pfizer.

  • Anthony Rio (24) aus dem französischen Ort La Turballe (Loire-Atlantique), Medizinstudent, starb am 18.03.2021 zehn Tage nach einer Corona-Impfung.

  • Dana Ottmann (32) aus dem Kreis Herford in Nordrhein-Westfalen ließ sich 9. März 2021 mit dem AstraZeneca-Impfstoff impfen und litt kurze Zeit darauf an schweren Kopfschmerzen. Sie starb mehrere Tage nach ihrer Impfung an einer Hirnblutung, die durch die Impfung ausgelöst wurde.

  • Tarin Dean Dailey (73), aus Iowa, stirbt am 16.02.2021 weniger Stunden nach seiner Covid-Impfung.

  • Michael Ginesin (70) aus Apopka in Florida stirbt am 13.02.2021 drei Tage nach seiner zweiten mRNA-Impfung.

  • Hank Aaron (86), amerikanische Sportikone, starb am 22.01.2021 drei Wochen nachdem er öffentlichkeitswirksam die erste Dosis des Moderna-Impfstoffs erhalten hatte. Er hatte mit seiner Impfung laut eigener Aussage eigentlich andere schwarze Amerikaner animieren wollen, sich impfen zu lassen.

  • Deepak Marawi (42), Teilnehmer einer Impfstudie, starb am 21.12.2020 neun Tage nach Erhalt der Covid-19-Schutzimpfung.

Menschen, die schwere Nebenwirkungen nach der Impfung erlitten:

  • Christiane Gund erlitt nach ihrer Corona-Impfung eine lebensbedrohliche Nebenwirkung. In diesem SWR-Beitrag erzählt sie von ihrem schweren Leidensgang nach der Impfung.

  • Quentin Caron (18), Student, Sportler, bei guter Gesundheit, Nichtraucher. Nach einer Impfung Ende Juli 2021 entwickelt er eine Herzmuskelentzündung, die ihn auf die Intensivstation bringt. Seine Mutter, die ihren Sohn beinahe verloren hätte, hat ein Video für die Kinder anderer gemacht, denn für Quentin ist es zu spät, sein Herz ist womöglich dauerhaft geschädigt. Sie appelliert darin an die Eltern, sich ubedingt über die Risiken der Impfung zu informieren.

  • Séverine Toce (47) erhielt am 17.05.2021 ihre erste Injektion. Keine Stunde nach der Impfung fing es an, ihr sehr schlecht zu gehen. Seit dem 18. Mai ist sie gehbehindert und sitzt seitdem im Rollstuhl. In einem Interview für France Soir erzählt sie ihre Geschichte.

  • Carolin Schäfer (29), Siebenkämpferin und Polizistin, kämpfte Ende Mai 2021 gegen Impf-Nebenwirkungen; wegen starker Schmerzen konnte sie nicht mehr trainieren.

  • John O'Hara, 59, Kult-Schuhmacher von Friedrichshain ließ sich am 7.06.2021 mit dem AstraZeneca-Vakzin impfen und sitzt jetzt im Rollstuhl.

  • Maddie de Garay, 12, freute sich an der Impfstoffstudie teilzunehmen. Nun sitzt Maddie im Rollstuhl und braucht eine Ernährungssonde. Unter Tränen möchte die Mutter mit diesem Video nun die Welt wissen lassen, dass es ein experimenteller Impfstoff ist.

  • Mario, ein junger Mann, sportlich und lebensfroh liegt nach seiner zweiten BioNTech-Impfung auf der Intensivstation. Er erlitt eine Thrombose und eine schwere beidseitige Lungenembolie.

  • Eric Clapton (76), Kultgitarrist, erzählt von katastrophalen Reaktionen nach seinen Corona-Impfungen.

  • Kristi Simmonds (17). Dieses Video zeigt Kristi nach Erhalt von dem COVID-Impfstoff. Tragische Bilder, nicht für sensible Menschen.

  • Junge Frau landet nach Corona-Impfung auf Intensivstation. In dem Video erzählt sie von der erlittenen schweren Nebenwirkung nach der Injektion.

  • Lisa Peters (27), Zahnärztin aus dem Kreis Euskirchen, verbringt nach ihrer ersten Impfung zehn Tage auf der Intensivstation und insgesamt fünf Wochen in der Klinik.

  • Tilo M. (60) aus Oberösterreich erleidet nach seiner ersten Covid-Impfung beträchtliche Schädigungen an Lunge und Nervensystem und wird arbeitsunfähig.

 

Es sind keine Einzelfälle! Weitere Informationen und Zahlen finden Sie hier:

 


Gelesen 3185 mal