Die Impfstoffhersteller haben bereits neun Rote-Hand-Briefe veröffentlicht

Die Impfstoffhersteller haben bereits neun Rote-Hand-Briefe veröffentlicht Screenshot Rote-Hand-Brief-Symbol

Wir verstehen diese Webseite auch als eine Art Karteikasten, in dem schnell bestimmte Dokumente gefunden werden können. Hier sind alle vorhandenen Rote-Hand-Briefe der Impfstoff-Hersteller, die vor unerwünschten Impfnebenwirkungen warnen, zusammengestellt (Stand 26.10.2021). Es sind bereits neun vorhanden. Es stellt sich die Frage, ob die Menschen vor der Impfung all diese Dokumente gelesen haben bzw. über die Rote-Hand-Briefe informiert wurden.

Die Dokumente sind unten angehängt.

  • Rote-Hand-Brief von AstraZeneca vom 23.03.2021
  • Rote-Hand-Brief von AstraZeneca vom 13.04.2021
  • Rote-Hand-Brief von Janssen vom 26.04.2021
  • Rote-Hand-Brief von AstraZeneca vom 2.06.2021
  • Rote-Hand-Brief von AstraZeneca vom 23.06.2021
  • Rote-Hand-Brief von Biontech und Moderna vom 19.07.2021
  • Rote-Hand-Brief von Janssen vom 19.07.2021
  • Rote-Hand-Brief von Janssen vom 13.10.2021
  • Rote-Hand-Brief von AstraZeneca vom 13.10.2021

Bei dem unten angegebenen Link finden sich ebenfalls die Produktinformationen zu jeder Impfung.

Quelle:
Paul-Ehrlich-Institut

 


Gelesen 1668 mal