Schlagwort: WHO

Montag, 27 Mai 2024

Nun kommt Plan B: "One Health"

Die Bemühungen um ein Pandemie-Abkommen sind gescheitert, das räumt die WHO selbst ein.

EU und USA sprechen jetzt von einer globalen Gesundheitsstrategie, ihr angeblicher Plan B.

publiziert in Politik
Sonntag, 12 Mai 2024

Pandemieabkommen vorerst geplatzt

Die 194 Mitgliedsländer der WHO konnten sich nach zwei Jahren Verhandlungen nicht auf den gemeinsamen Zweck eines solchen Abkommens einigen.

Im Gegenteil, die Differenzen sind größer denn je.

publiziert in Politik

Der Widerstand gegen den internationalen Pandemievertrag der WHO-wächst, auch wenn dies in den Systemmedien vorerst nicht gespiegelt wird.

Die Länder des Globalen Südens wollen sich dem WHO-Diktat nicht beugen.

publiziert in Politik

Die WHO plant die Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) in einer Weise zu ändern, die Freiheit, Demokratie, Souveränität ihrer Mitgliedsstaaten und ja sogar die Gesundheit gefährden würden. Wie wir in der Corona-Zeit gesehen haben, ist die WHO schon jetzt in der Lage unsere Gesundheit mit gentechnischen Injektionen und schädigenden Empfehlungen (Masken, Lockdowns) zu gefährden, doch mit den geplanten Änderungen würde der WHO-Moloch noch mehr Macht erhalten und die Mitgliedsstaaten zu Handlungen zwingen können (ein "schwedischer Weg" wäre nicht mehr möglich).

Soweit darf es auf keinen Fall kommen und daher lade ich Sie alle ein, bei der Briefaktion der GemeinWohlLobby mitzumachen.

publiziert in Aktionen

Dass sich die Bundestagsgruppe "Die Linke" im Gegensatz zum BSW für den WHO-Pandemievertrag ausgesprochen hat, hat mich doch sehr überrascht, zumal die Argumentation, die Kathrin Vogler am 23.02.2024 zu Protokoll gab, nicht konsistent ist. Außerdem muss die AfD wieder einmal als Sündenbock herhalten nach dem Motto: Wenn die AfD dagegen ist, muss man dafür sein.

Diese Argumentation konnte ich nicht ohne Widerspruch stehen lassen und so habe ich heute an alle 27 Mitglieder der Gruppe die nachfolgende Email geschickt.

publiziert in Recht

In seiner heutigen Meldung hat der Verein "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V." (MWGFD) auf die Aktion "Who ist WHO?" von Andrea Drescher aufmerksam gemacht und bewirbt sie auf seiner Webseite.

Wir sind dazu aufgerufen zahlreich mitzumachen, damit die Verantwortlichen ihre anti-demokratischen Pläne nicht mehr heimlich durchsetzen können.

publiziert in Aktionen

Nachdem die Verfassungsbeschwerde von Marianne Grimmenstein (GemeinWohlLobby) und Dr. Uwe Kranz (MWGFD-Mitglied und ehemaliger Präsident des LKA Thüringen) nicht zur Entscheidung angenommen wurde, stellen sie jetzt eine umfassende Strafanzeige gegen die Verantwortlichen des Bundestages und der Bundesregierung, bei der alle mitmachen können.

Die dafür nötigen Informationen lesen Sie bitte nachfolgend in dem heutigen Newsletter von Marianne Grimmenstein.

publiziert in Recht

Diese Eilmeldung habe ich so eben auf der Webseite der GemeinWohlLobby entdeckt.

So einfach wird Protest aus dem Weg geräumt...

publiziert in Aktionen

Wie bereits an anderen Stellen berichtet, bedrohen die Pläne der WHO die Souveränität der Bundesrepublik Deutschland sowie die Grund- und Menschenrechte seiner Bürgerinnen und Bürger.

In ihrem Newsletter vom 17.06.2023 ruft Marianne Grimmenstein von der Bürgerinitiative "GemeinWohlLobby" uns dazu auf, die von ihr am 16.06.2023 eingereichte Verfassungsbeschwerde zu unterstützen. Wir sind selbstredend dabei.

publiziert in Aktionen

Zur Zeit berät die WHO über die Veränderung der Internationalen Gesundheitsregelungen und die Gestaltung des sogenannten "Pandemievertrags".

Diese Debatte werden von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen bzw. nicht verstanden, weil sie im Hintergrund ablaufen und nicht ausreichend von Medien und Politik durchleuchtet werden. Letztere haben die Tragweite dieser Vorhaben womöglich selbst noch nicht durchschaut.

publiziert in Recht
Seite 1 von 2