Schlagwort: Impfplicht

Mittwoch, 19 Oktober 2022

Es geht wieder los

Die neue Corona-Impfkampagne ist angelaufen. Eine Impfpflicht ließ sich nicht durchsetzen, aber mit großem Aufwand wird hierzulande der große Nutzen der Corona-"Impfung" weiterhin massiv beworben.

Dabei lassen sich die Impfschäden längst nicht mehr unter den Teppich kehren, selbst wenn diese neuerdings auch als Long-Covid verkauft werden. Dieses Mal liegt die Betonung der Aktion auf dem Selbstschutz, da ein Fremdschutz offensichtlich nicht zu belegen ist.

publiziert in Corona

Manni Engelhardt ist 73 Jahre alt und schon sein Leben lang ein Kämpfer. Unverblümt sagt er in seinem offenen Brief vom 29.11.2021 dem Bundespräsidenten Steinmeier, was er von dem Impfexperiment hält – gar nichts.

Steinmeier hatte Mitte November eine haarsträubende Rede zur Eröffnung des Zwölften Forum Bellevue gehalten, in der er u.a. sagte: "Ich bitte Sie noch einmal: Lassen Sie sich impfen! Es geht um Ihre Gesundheit, und es geht um die Zukunft unseres Landes! (…)"

publiziert in Menschen
Dienstag, 30 November 2021

Vom RKI lernen

2008 hat der damalige Präsident des RKI Jörg Hacker einen bemerkenswerten Vortrag zur Rolle des RKI im Dritten Reich gehalten.

Seine Lehren daraus sind heute von erschreckender Aktualität.

publiziert in Gesellschaft

In drei Artikeln habe ich mich mit der Frage beschäftigt, ob die Notzulassungen der Covid-19-Impfstoffe für die EU-Länder noch gültig sind. Im Falle von BioNTech/Pfizer und Moderna räumen die letzten Updates auf France Soir ziemlich jeden Zweifel auf und diese Frage kann mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Nein beantwortet werden: Nein, die Notzulassungen für die Covid-19-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna sind nicht mehr gültig. Haarsträubend ist, dass dies aus Sicht des französischen "Conseil d'État" (Staatrat) kein sinnvolles Argument ist, um die Impfpflicht anzufechten!

publiziert in Impfung