GaR – Gesetze der absoluten Reinheit

GaR – Gesetze der absoluten Reinheit KJB-Verlag

Buchvorstellung

"Cleanland" – Ein unterhaltsames Buch für Jugendliche und Erwachsene

Vor zwei Jahren nahmen viele Menschen noch an, dass die staatlich erzwungene Umgestaltung ihres Lebens nur von kurzer Dauer sein werde. Der Jugendbuch-Autor Martin Schäuble schrieb damals bereits einen Zukunfts-Roman, der von anderen Voraussetzungen ausging: Ein wahnhaftes Hygienesystem bestimmt das gesellschaftliche Leben auf allen Ebenen, neue Institutionen und Verhaltensweisen wurden geschaffen, die junge Menschen nun als Normalsituation kennen lernen.

Es existiert ein "Ministerium für Reinheit". Seine fünf Gesetze der absoluten Reinheit (GaR), die überall verbindlich sind, lauten:

  1. Reinheit bietet Schutz
  2. Berührung ist gefährlich
  3. Abstand führt zu Sicherheit
  4. Kontrolle dient der Gesundheit
  5. Gesundheit ist wichtiger als Freiheit

Es gibt "Protectoren", "Cleaner"und "registrierte Kontaktpersonen". Trotz totaler Überwachung zeigen sich aber kleine Risse in diesem System. Das muss das Mädchen Schilo erleben. Sie wird immer tiefer in die Widersprüche dieses Systems gezogen und lernt langsam die Wahrheit kennen. Ein kleiner Ausweg tut sich am Ende auf.

Insgesamt erinnert das Ganze ein wenig an "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury, ein Buch, das man heute auch unbedingt wieder in die Hand nehmen sollte*. Die Verfilmung ist ein Klassiker und ebenfalls sehenswert.

"Cleanland" ist ein Jugendbuch, aber auch für Erwachsene gut zu lesen. Als Jugendbuch überfordert es vom Niveau her auch nicht das stark geschrumpfte Erkenntnisvermögen, das bei den infantilisierten Opfern der Impfpropaganda mittlerweile häufig anzutreffen ist.

Sehr zu empfehlen!

Martin Schäuble: Cleanland. 206 Seiten, Frankfurt 2020, ISBN 978-3-7373-4257-5 , 14,00 €

 * Oder hören, z.B. hier auf dem YouTube/Webkanal

 


Gelesen 184 mal