GemeinWohlLobby startet Verfassungsbeschwerde - Aufruf zum Mitmachen!

Die von Marianne Grimmenstein ins Leben gerufene GemeinWohlLobby startet mit vielen namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine große Verfassungsbeschwerde.

Da die meisten der sogenanten „Corona-Eindämmungsmaßnahmen” nicht grundgesetzkonform und keine wissenschaftlich evidente Maßnahmen sind, haben mehrere Wis­sen­schaft­lerin­nen und Wissenschaftler, Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bür­ger beschlossen, gegen diese schädlichen Maßnahmen eine gemeinsame Ver­fas­sungsbeschwerde gegen die Bundesnormen beim Bundesverfassungsgericht einzureichen.

Mit allen Interessierten klagt die Bürgerinitiative für die Zukunft gegen:

  • die grundgesetzwidrigen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes, die die Verordnung unnötiger und wissenschaftlich nicht evidenter Maßnahmen ermöglichen.
  • den zu starken Einfluss der WHO auf unsere Gesetzgebung.
  • die grundgesetzwidrigen Kanzlerrunden.
  • die völlige Aufgabe des Vorsorgeprinzips bei der gegenwärtigen Corona-Impfstrategie.
  • die Verletzung der Kinderrechte seit März 2020.

Der Beitritt zur Verfassungsbeschwerde ist kostenlos und es entstehen für Sie keine weiteren Verpflichtungen und/oder Folgen.

BEITRITT zur Verfassungsbeschwerde gegen die Verletzung von zahlreichen Grundrechten

An dieser Stelle sei ebenfalls an diesen anderen, genauso interessanten wie wichtigen Appell von Marianne Grimmenstein erinnert bzw. darauf hingewiesen:

Aufruf zur Mitarbeit bei einer Verfassunggebenden Versammlung

 


Gelesen 2709 mal